Sehr geehrter Nutzer, sehr geehrte Nutzerin,
wir haben unseren Auftritt mit Techniken wie CSS barrierearm gestaltet. Leider unterstützt Ihr Browser diese Webstandards nicht komplett oder die Verwendung von Stylesheets ist ausgeschaltet.

Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen


Zusatznavigation

English Logo Leibniz Universität Hannover Kontakt Sitemap
Programmiersprachen und Übersetzer

PSUE  > Lehre > WiSe 2018/19 > Compilerkonstruktion

Compilerkonstruktion

Vorlesung

Dozent: Prof. Dr. Rainer Parchmann
Termin: Montag, 8:45-10:15 Uhr im F 428 (Hauptgebäude)
Beginn: 15. Oktober 2018

Übung

Termin: Dienstag, 11:45 - 13:15 Uhr im Raum F 428 (Hauptgebäude)
Beginn: 16 Oktober 2018

Vorlesungsinhalte

Diese Vorlesung wendet sich an Studierende des Master-Studiengangs Informatik sowie an Master-Studierende der Technischen Informatik.

In dieser Vorlesung sollen die nach der lexikalen und der syntaktischen Analyse folgenden Phasen der Übersetzung im Compiler behandelt werden. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse über den prinzipiellen Aufbau von Compilern, über formale Sprachen und Parsingmethoden, speziell die Kenntnisse aus der Vorlesung "Programmiersprachen und Übersetzung".

Behandelt werden die Themen attributierte Grammatiken, Übersetzungsschemata und ihre Auswertung, semantische Analyse und Typ-Prüfung, Zwischencode–Erzeugung für wichtige Sprachkonstrukte höherer Programmiersprachen, Datenflußanalyse, Codeoptimierung und Maschinencode-Erzeugung.

Inhalt der Vorlesung:

  • Einleitung
  • Attributierte Grammatiken
  • Typ-Prüfung und Typ-Anpassung
  • Das Laufzeitsystem
  • Zwischencode-Erzeugung
  • Einführung in die Codeoptimierung
  • Datenflussanalyse
  • Maschinencode-Erzeugung

Materialien zur Vorlesung

Programmtexte, Beispielprogramme und eventuell benötigte Hilfsprogramme sowie Übungsaufgaben und weiteres Material werden über Stud.IP zur Verfügung gestellt.

Skript zur Vorlesung

Die einzelnen Kapitel des Skripts werden in vorläufiger Version mit den Folienkopien als pdf-Dateien im Stud.IP veröffentlicht. Das endgültige Skript zur Vorlesung finden Sie hier.

Übungen zur Vorlesung

In einer der beiden der Übungsstunden werden die wöchentlich herausgegebenen Übungszettel besprochen. Die Übungszettel und eventuelle Lösungshinweise finden Sie im Ordner "Übungsblätter" zur Übung.

In der zweiten Übungsstunde wird im Rahmen einer Laborübung ein modifizierter Beispiel-Compiler aus dem Buch von Aho, Lam, Sethi und Ullman stückweise vorgestellt, erweitert und implementiert. Die dazu notwendigen Unterlagen dazu, wie etwa die Grammatik der Sprache, Syntaxdiagramme, Klassendiagramme und diverse Rumpf-Programme finden Sie unter Laborübung im Stud.IP.

Eine Zusammenfassung der Laborübungen mit allen notwendigen Unterlagen und Programmen finden Sie hier.

Abschluss der Vorlesung

Abschluss der Vorlesung ist eine mündliche Prüfung von ca. 30 Minuten Dauer. Die Abschlusszensur ergibt sich aus dem Ergebnis der mündlichen Prüfung und dem Ergebnis der Laborübung.


Zusatzinformationen

Lehre im WiSe 2019/20


Fußzeile